OBR_2016_Banner_schwarz_TUE.jpgOBR_2016_Banner_weiss_TUE.jpgTuebingen1.jpg

Schirmfrau - Luzia Köberlein - Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte der Stadt Tübingen

 

 

 

Hier der Link zum Video 2015 auf Facebook

 

 

In den letzten Jahren haben wir in Tübingen jedes Mal über 1000 Menschen mit der Kampagne

 

ONE BILLION RISING - Tanzen gegen Gewalt an Frauen erreicht.


WIR SIND WIEDER DABEI – UND BRAUCHEN EUCH !!!!

 

14. Februar 2016 • 15 Uhr
TanzDemo: Karlstraße – Mühlstraße – Holzmarkt - Marktplatz

 

Live Musik mit Elke Voltz und MadisonBelles


WAS IST ONE BILLION RISING?


ONE BILLION RISING wurde von der New Yorker Künstlerin und Feministin Eve
Ensler und der von ihr gegründeten Organisation V-Day ins Leben gerufen.
Laut aktueller UN-Statistik wird weltweit JEDE DRITTE FRAU im Laufe ihres Lebens
OPFER VON GEWALT


JEDE DRITTE = 1 MILLIARDE = 1 BILLION


ONE BILLION RISING ist eine Kampagne und ein Protest dagegen. Das Besondere:
Es ist eine globale Kampagne und war die bisher
WELTWEIT GRÖSSTE GEMEINSAME AKTION
für ein ENDE DER GEWALT GEGEN FRAUEN UND MÄDCHEN.
Und die zentrale Idee: Tanzen gegen Gewalt!


Am 14. Februar 2013 haben sich überall auf der Welt – in über 200 Ländern – an einem Tag
Menschen versammelt, ihre Energien gebündelt und GETANZT, um auf dieses Thema
aufmerksam zu machen. Wir bleiben dran und machen weiter….

 

Am 14. Februar 2016 sind Frauen und Männer also wieder WELTWEIT
aufgerufen, um öffentlich ihre Solidarität mit Frauen, die Opfer von Gewalt werden,
zu demonstrieren und ein selbstbestimmtes und gewaltfreies Leben von Frauen und
Mädchen zu fordern.


Viele Menschen gehen fälschlicherweise davon aus, dass die Gewalt an Frauen abgenommen hat.
Sie verbinden Gewalt an Frauen mit Kriegen und mit anderen Ländern. Fernab vom Leben in
Deutschland!
Aber auch in Deutschland wird jedes vierte Mädchen Opfer von körperlicher oder sexueller
Gewalt in der Familie.
Zudem hat die Gewalt in Ehen in den letzten Jahren zugenommen und auch schon in
Jugendbeziehungen erfahren Mädchen zunehmend Gewalt!


Stellt Euch eine Welt vor, in der eine Frau nachts keine Angst haben muss, durch
eine dunkle Gasse zu laufen,


oder


wie es wäre, wenn ein Mädchen nicht auf ihren Körper reduziert wird.


DENN….Gewalt an Frauen ist keine unveränderliche Tatsache!


Es liegt an uns allen, unsere Haltung zu ändern, uns zu positionieren und uns selbst für diese
Veränderung einzusetzen. Wir wollen auf die Fakten aufmerksam machen und gemeinsam in der
Bewegung Energie schöpfen. Das Besondere an der ONE BILLION RISING Kampagne ist, dass
nicht mit dem Finger gezeigt und gesagt wird " ich Opfer, du Täter".


ONE BILLION RISING versucht, durch den TANZ, der in seiner Bewegung friedlich und
kraftvoll ist, WELTWEIT Menschen zu vereinen und Aufmerksamkeit auf ein Thema zu
lenken, dass sonst in der Öffentlichkeit verdrängt wird.


ONE BILLION RISING steht für globale Solidarität über alle Grenzen hinweg!


ONE BILLION RISING ist eine friedliche Tanz-Demonstration in weit über 200 Ländern der Welt
- wie Ägypten, Indonesien, Pakistan, Libanon, USA, Philippinen, Russland, Serbien, BiH, Schweden,
Spanien, Österreich, Indien, Türkei, Nigeria und vielen anderen…


…für ein Ende der seelischen und körperlichen Gewalt an Mädchen und Frauen!


Auch Männer sollen an ONE BILLION RISING teilnehmen. Denn jeder Mann hat eine
Mutter, Tochter, Schwester oder Freundin. Jeder kennt mindestens eine Frau in
seinem Leben. Deshalb stehen ALLE, auch jeder Mann, in der Verantwortung, gegen
Gewalt an Frauen einzustehen. Er kann ein Zeichen für Männer setzen.


ERHEBE dich jetzt für alle Frauen, Schwestern, Mütter, Töchter,
Cousinen, Tanten und Freundinnen und zeige deinen Protest gegen
GEWALT an FRAUEN!


Dance the REVOLUTION!

 


ONE BILLION RISING am 14. Februar 2016 in Tübingen:


Bekleidung: vorzugsweise in den Farben rot-schwarz-weiß


15.00 Uhr Tanz-Demo für alle Beginn: in der Karlstraße (beim Zinser), über die Neckarbrücke, Mühlstraße hoch bis zum Lustnauer Tor, links in die Neue Straße in Richtung Holzmarkt und zum Abschluß auf den Marktplatz


ca 17:30 - Uhr Tanz-Fest im Frauencafé  ‘achtbar‘, Weberstraße 8, Tübingen


______________________________________________


Let's start the revolution - now!


Was kannst du gegen Gewalt an Frauen und Mädchen tun?
Wie kannst du dich engagieren?


Teile den Aufruf auf Facebook: Facebook - One Billion Rising Tübingen


bzw. klickt GEFÄLLT mir auf ONE BILLION RISING TÜBINGEN auf Facebook, damit
Euch auch die weiteren Infos erreichen.


WER? ... wen ansprechen?


Vereine und Gruppen - macht dort die Kampagne bekannt und präsentiert Euch als Verein
   und Gruppe auf der Demo
• Tänzerinnen - Ladet alle Tänzerinnen zum Mittanzen ein
• MotivatorInnen - Bittet Eure Freundinnen und Freunde darum, diejenigen zu unterstützen,
   die sich zu schüchtern fühlen, um zu tanzen
• Frauen und Männer in Führungspositionen - Nehmt Kontakt zu PolitikerInnen,
   UnternehmerInnen, PorfessorInnen auf... damit sie die Aktionen unterstützen
• Männer - um sie geht es ja essentiell. Ladet alle Männer in Eurem persönlichen Umfeld ein,
   sich zu engagieren


   Wenn du alleine aktiv werden möchtest, kannst Du z. B. auch Folgendes tun:


• Sprich darüber! Mit FeundInnen, KollegInnen! Poste bei Facebook und Twitter
• Schreibe Emails und Blogs, verfasse Kleinanzeigen
• Kleb´ das Logo an´s Fahrrad, auf´s Auto, auf die Tasche etc.
• Verlinke OBR mit deiner Homepage!
• Drucke unsere Flyer, kopiere und verteile sie!
• Lass dein T-Shirt sprechen! Bestelle im OBR-Shop für Tübingen (Motive noch in Bearbeitung)


Und weiter…


… Verharmlose Gewalt an Frauen nicht!
… Zeige deutlich, dass du Gewalt an Frauen & Mädchen ablehnst!
… Unterstütze Frauen, die von Gewalt betroffen sind.
… Sorge dafür, dass Täter Gewalt nicht klein reden.
… Schau nicht weg!


HILFE FÜR BETROFFENE:

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen 08000 - 11 60 16 (kostenfrei) (rund um die Uhr anonym, vertraulich, mehrsprachig und barrierefrei)

 

  • Beratungsstelle sexualisierte Gewalt
    Beratung für Frauen: Di, 10.00-12.00 Uhr, Tel: 07071/7911100 Frauen Helfen
    Frauen e.V.
    Beratung für Männer: Mi 14.00-16.00Uhr, Tel: 07071/7911101 Pfundskerle


Beratungsstelle Frauen helfen Frauen e.V. : kostenlose Beratung bei häuslicher Gewalt,Stalking                

   drohender Zwangsverheiratung

TIMA e.V. : bei Fragen zur Gewaltprävention


Mädchentreff e.V. : Unterstützung für Mädchen bei familiären und schulischen
   Problemen, bei Fragen zur sexuellen Orientierung, physischer und psychischer Gewalt, Alkohol- und         

   Drogenproblemen, finanziellen Nöten oder sonstigen Sorgen


Zudem findest Du Möglichkeit zum lockeren Gespräch unter Frauen im Frauencafé achtbar.

 

 

 Weitere Kontakte und Anregungen:

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Facebook
  • Twitter

 

 

 

                                                     

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla